Apple, iOS, Nokia, Smartphone, Symbian

Nokia-CEO: Angestellte nutzen zu wenige iPhones!

Im Moment läuft es bei Nokia richtig bunt. Erst Windows Phone, dann MeeGo, dann doch Windows Phone und jetzt himmelt man das iPhone an?!

Bei Nokia wurden ca. 11600 Mitarbeiter befragt, was für ein Telefon nutzen oder ob sie gerne ein iPhone oder Android Phone benutzen würden. Offenbar waren viele Angestellte mit ihrem Nokia Smartphone/ Handy sehr zufrieden und nur wenige würden lieber ein Android Smartphone oder iPhone nutzen oder haben schon eins. Das Kuriose kommt jetzt. Stephen Elop, Nokia-CEO, war darüber etwas enttäuscht. Und zwar nicht darüber, dass einige ein iPhone oder Android Gerät nutzen, nein, er war darüber enttäuscht, dass nur so wenige eins der Geräte nutzen. “Ich hätte lieber Menschen, die neugierig genug sind, um herauszufinden, wie wir aufgestellt sind”, sagte Elop.

nokia-logo.jpeg

Man kann jetzt natürlich sagen, klar es wäre auch auch besser die Publikumslieblinge zu studieren, aber man muss sich auch mal fragen, wie will man noch Symbian Geräte verkaufen, wenn man öffentlich seinen Mitarbeitern sagt, dass sie diese Geräte nicht mehr nutzen sollen. Einen ähnlichen Knackpunkt hatte man wohl bei Microsoft. Als man merkte, dass die Angestellten Privat, aber auch auf der Arbeit, lieber ein iPhone oder Android Gerät nutzen war klar, dass man mit Windows Mobile 6.5 nichts mehr reißen kann. Das Resultat daraus, Windows Phone, und das kann sich sehen lassen!

Quelle: Macnotes

Über Fabius

Gründer und Webmaster von Taschen-PCs.de. Liebt die Technik und die Technik liebt mich (meistens :D). Auch auf Twitter und Google+Über den Autor existieren keine Informationen.