Laut gedacht, Samsung

Laut gedacht: “Mich nervt das Samsung Galaxy S3… zumindest jetzt noch!”

In etwas weniger als zwei Stunden ist es dann soweit, Samsung wird wohl das Galaxy S3 in London präsentieren und ich freu mich drauf… mehr oder weniger.

samsung-galaxy-siii-event1

Samsung Galaxy S2, das ist der Name des Smartphones, welches wohl der gefährlichste Konkurrent für das iPhone 4/4S war. Heute soll wohl der Nachfolger präsentieret werden und die Medien- und Bloggerwelt erwartet nicht weniger als das Smartphone schlecht hin. Die Technik muss die aller neuste und Beste sein die wir überhaupt erwarten können. Dazu ordentlich viele angebliche Leas kurz vor der Vorstellung. Irgendwie kommt einem das doch alles bekannt vor. Wie hießt noch mal die Firma mit dem Apfel Logo bei welcher vor der Vorstellung eines neuen Gerätes eine ähnliche Atmosphäre herrscht? Naja, ist ja auch egal ich denke mal ihr wisst was ich meine und ich denke mal die meisten von euch hassen diese Artikel wie, “Wie das iPhone 5 einen 20 Zoll Touchscreen haben”. Gut natürlich wäre diese Überschrift jetzt übertrieben, aber ich denke mal ihr wisst was ich meine. Genau diese Gründe sind auch was mich am Galaxy S3 stören. Ich bin mir absolut sicher, dass das Galaxy S3 ein extrem gutes Gerät wird und die Hardware auch top wird, aber diese Berichte vor der Presse sind schrecklich. Ich meine was für einen Sinn haben denn so Berichte wie “Samsung Galaxy S2 vs. Galaxy S3”, wenn nur eins der Geräte schon offiziell draußen ist? Ich finde das wirklich schrecklich und ich denke auch, dass das nachvollziehbar ist. Trotzdem freue ich mich sehr auf die Produktvorstellung nachher und glaube schon, dass Samsung ein Top Gerät raushaut, wobei ich mir auch vorstellen kann, dass es Samsung ähnlich wie Apple beim iPhone 4S ergehen kann. Die Erwartungen an das Galaxy S3 sind extrem hoch, Samsung muss diesen gerecht werden um nicht zu enttäuschen.

Bildquelle: t3n

Über Fabius

Gründer und Webmaster von Taschen-PCs.de. Liebt die Technik und die Technik liebt mich (meistens :D). Auch auf Twitter und Google+Über den Autor existieren keine Informationen.