Dell Venue 8 Pro mit Windows 8 im Test

Dell Venue 8 Pro
Was steckt in der Packung:
  • Dell Venue 8 Pro
  • Netzteil
  • USB-Kabel
  • Office-365 Jahreslizenz
  • Diverse Handbücher

Technische Daten

Das Dell Venue 8 Pro bietet von der Hardware die fast schon typischen Spezifikationen eines 8 Zoll Windows Tablet. So kommt es mit einer Intel® Atom™ Z3735G CPU daher. Der kleine zwei Kerne Prozessor arbeitet bei einer Taktrate von bis zu 1,83 GHz, dazu kommen noch 1 GB RAM und 32GB interner Speicher, davon sind ca. 20 GB für den Nutzer frei verfügbar. Der Speicher lässt sich per microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitern, allerdings lassen sich hierauf keine Windows Store Apps installieren. Weiterhin verfügt das Dell Venue 8 Pro noch über einen Micro-USB Anschluss, über den das Tablet auch geladen wird. Dazu kommt noch Bluetooth 4.0 und natürlich W-Lan. Das 8 Zoll Display löst mit 1280 x 800 Pixel auf. Die Rückkamera kommt mit 5 Megapixel, die Frontkamera mit 1,2 Megapixel, daher. Auf einen HDMI-Port hat Dell verzichtet, so ist es nicht möglich das Gerät an einem Bildschirm anzuschließen und es damit als PC zu nutzen.

Haptik und Optik

Die Haptik und Optik des Dell Venue 8 Pro entsprechen eigentlich ziemlich genau der Haptik und Optik des Dell Venue 7. Hier habe ich ja bereits die Haptik und Verarbeitung gelobt. Das Dell Venue 8 Pro liegt sicher und gut in der Hand. Mit 391 Gramm ist das Dell Venue 8 Pro gut 100 Gramm schwerer als das Dell Venue 7, trotzdem fällt das nicht negativ auf, auch wenn man das Tablet länger in einer Hand hält. Durch die gummierte Rückseite rutscht das Gerät nicht weg. Dazu wirkt es noch sehr hochwertig verarbeitet, keine größeren Spalten und kein Knacken bei mäßigem Druck sorgen bei mir für einen soliden Eindruck.

P1020717

Leider ist die Optik allerdings auch die Selbe wie die des Dell Venue 7 und die hat mir ja damals schon nicht so gut gefallen. Hier merkt man leider, dass man nicht unbedingt ein High-End Gerät vor sich hat, allerdings ist die Optik ja auch immer eine sehr deutliche Geschmackssache, meinen Geschmack trifft Dell hier allerdings nicht richtig.

Software

Als Betriebssystem kommt auf das Dell Venue 8 Pro Windows 8.1 zum Einsatz. Im Allgemein läuft Windows 8.1 auch ohne große Ruckler oder Bugs. Was natürlich auffällt ist, und das gehört zur Performance, dass der kleine Intel Atom Prozessor im Zusammenhang mit 1 GB RAM nicht wirklich eine grandiose Performance liefert. Bei vielen Windows Store Apps nimmt sich das Dell Venue 8 Pro ruhig mal etwas Zeit beim Starten und es bleiben auch nicht allzuviele Apps im Arbeitsspeicher liegen, sodass nicht viele Apps im „Fast resume“-Speicher liegen. An sich ist die Performance zum Surfen, Mails schreiben oder Videos anschauen vollkommen okay. Wem die Windows Store Apps nicht reichen, der kann auf die aber Millionen Windows Programme die es im Internet zu finden gibt zurückgreifen. Hier möchte ich natürlich gleich mal anmerken, wirklich sinnvoll ist dies meistens nicht. Für die meisten Programme die man nutzen möchte gibt es auch Apps oder Webapps die sich deutlich besser bedienen lassen, als Desktop-Programme auf einem 8 Zoll Touchscreen. Mir reicht zum Glück die App Verfügbarkeit im Windows Store.

Display

Genau wie die Haptik und Optik, lässt sich das Display des Dell Venue 8 Pro sehr gut mit dem Display des Dell Venue 7 vergleichen. Die Farben sind hell und die Blickwinkelstabilität ist sehr hoch, die Auflösung von 1280 x 800 ist allerdings verbesserungswürdig. Wie schon beim Venue 7 muss sich das Venue 8 Pro den Vergleich mit neueren Smartphones gefallen lassen. Hier gibt es bei 5 Zoll schon oft FullHD, bei einem 8 Zoll Tablet allerdings nicht. Das finde ich persönlich schade, allerdings ist das ganze natürlich auch dem Preis geschuldet. Das Dell Venue 8 Pro kriegt man mittlerweile schon für knapp über 100€, FullHD Smartohones kosten das drei- bis vierfache. Also im Allgemeinen würde ich wie beim Venue 7 das Display als ziemlich gut für diese Preisklasse bezeichnen.

Akku

Der Akku ist aus meiner Sicht auch sehr lobenswert. Ich hatte das Dell Venue 8 Pro während des Testzeitraums fast jeden Tag in der Uni dabei und kam so auf gut 8 Stunden Akkulaufzeit bei doch relativ hoher Helligkeitseinstellung des Displays. Wechselbar ist der Akku zwar leider nicht, allerdings hält er ja wie gesagt doch sehr lange und ist per Micro-USB auch innerhalb von ca. zwei Stunden vollständig aufgeladen.

Dell Venue Folio-Hülle

Sehr nett von Dell war noch, dass ich zum Test noch Zubehör in Form der Venue Folio-Hülle bekam. Diese Hülle schützt das Tablet nicht nur, sondern man kann als eine Art Standfuß benutzen, wirklich praktisch und nur empfehlenswert.

P1020708

Fazit

Das Dell Venue 8 Pro ist an sich ein sehr schönes Tablet. 8 Zoll ist eine tolle Größe um das Gerät beim surfen im Bett zu werden und durch die Venue Folio-Hülle finde ich es auch praktisch das Gerät in der Uni zum Betrachten eine PDF zu verwenden. Aktuell kostet das Dell Venue 8 Pro auf der Dell Webseite 150€. Ich kann das Dell also wirklich empfehlen, da man es teilweise schon ein gutes Stück unter diesem Preis bekommt. Ich würde mich trotzdem noch nach anderen Geräten wie dem HP Stream umschauen und gucken, ob nicht vielleicht sogar dieses Gerät reicht, welches nur 100€ kostet und sehr ähnliche Spezifikationen hat.

Wer jetzt noch Lust auf das Video-Review hat, hier:

Einen herzlichen Dank an Dell für die Möglichkeit das Dell Venue 8 Pro zu testen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.