Testbericht zum Lumia 532 – Das Muttismartphone

Ich hatte das Microsoft Lumia 532 ein paar Wochen zum Testen, im folgenden erfahrt ihr meine Einschätzung von dem Gerät. Vorab muss ich sagen, dass ich es unter dem Vorwand getestet habe, das es 99€(UVP.) kostet.

Was ist dabei?

Zunächst fangen wir damit an, womit wir auch angefangen haben, mit dem auspacken. Die Verpackungen von den Lumia’s werden immer minimalistischer, vorne ist das Gerät drauf und sonst nix, auf der Rückseite ein paar angaben und das war es auch schon.
In der Verpackung war auch nicht viel drin, das Gerät, der Akku, eine Kurzanleitung und das Ladegerät.

IMG_4705Aussehen und Handling

Vom Aussehen ist es jetzt nicht das absolute ultra Hammer Design, aber es ist schlicht und ich finde es echt schön. Die Hülle, sieht aus als wäre es eine Schutzhülle und diesen Effekt finde ich ziemlich cool. Vorne ist natürlich der Bildschirm, die Kapazitive-Tasten, welche ich persönlich eher mag, als Touch-Screen-Tasten und der obligatorische Microsoft-Schriftzug. auf der Rückseite wieder der Microsoft-Schriftzug und die Kamera, kein Blitz. An den Seiten noch die Laut- und Leisertasten und den Lock-Knopf, außerdem der Micro-USB Eingang. Farbe war ein schönes grün.
In der Hand liegt es auch echt gut, man kommt an alle Tasten dran und man hat auch das Gefühl, dass es nicht aus der Hand rutscht. Vor allem für Menschen mit kleinen Händen sehr gut. Die Verarbeitung ist auch gut gelungen.

IMG_4712Performance

Für 99€ konnte ich echt nicht über die Performance meckern. Eingebaut hat Microsoft einen Qualcomm MSM8212 Snapdragon 200. Außerdem hat das Gerät 1 GB RAM, der auch im Test ausreichend war. Das Handy hatte schon ein paar Hänger, zum Beispiel wenn man ein paar Apps (Kamera,Whatsapp etc.) gleichzeitig offen hatte, aber es hatte sich in Grenzen gehalten. Klar Spiele, welche eine hohe Anforderung haben, kann man nicht mit diesen Handy spielen, aber dazu ist auch dieses Handy nicht gedacht, aber dazu später mehr.

Woran ich jetzt aber meckern muss ist der interne Speicher 8Gb sind einfach zu wenig und schnell voll, aber der lässt sich einfach erweitern. Eine andere Möglichkeit wird von Microsoft natürlich geboten, sie bieten 30GB OneDrive Speicher an.

Display, Kamera und Sounds

Der Display ist 4 Zoll groß, was auch ganz gut passt. Die Auflösung ist nicht gut(480×800 px), aber durch die Größe des Bildschirms ist es nur ein kleiner Minuspunkt. Leider wirkt das Bild auf dem Bildschirm körnig. Aber für 99€ alles in Ordnung. Was mir positiv aufgefallen ist, ist der Touch-Screen. Er reagiert gut und macht das was er soll. Probleme, welche es beim Lumia 535 geben soll, sind mir nicht aufgefallen.

Die Kamera hat 5MP und kann in 480p @ 30FPS aufnehmen. Die großen und wichtigen Aufnahmen kann man nicht machen, aber für mal ein Bild geht es. Die Frontkamera kann man leider vergessen, für Selfie-Fans ist es also nicht zu Empfehlen

Die Lautsprecher sind auch nicht gerade der Kracher, also zum laut Musik hören ist es nicht geeignet. Der Telefonsound ist dagegen ganz normal, wie man es auch von anderen Smartphones kennt, hier konnte ich keinen Nachteil bzw. Vorteil erkennen.

Bild mit der Hauptkamera:
WP_20150317_004Akku

Vom Akku bin ich echt begeistert. Er ist zwar nur 1560 mAh stark, aber für das Gerät absolut ausreichend. Ich hatte es auf der CeBit dabei und er hat sich wacker geschlagen, am Ende eines Tages hatte er noch 20-30 % übrig, obwohl regelmäßig getwittert, gewhatsappt und noch anderes gemacht wurde. Also echt ein gutes Ding.

Features

Das Gerät bringt viele coole Features mit. Zum Beispiel „Blick“. Dabei bekommt man einen schnellen Zugriff auf die Uhrzeit, da immer die Uhrzeit und das Datum angezeigt wird. Ein weiteres Feature ist der Knock-On, wie man ihn Beispielsweise von LG-Geräten kennt. Zwei Berührungen auf den Bildschirm und der entlockt sich. Alle Features kann man auch ausschalten. Außerdem kann man eine zweite Sim-Karte ins Handy packen und es mit zwei Sim-Karten zu benutzen(eine private und eine geschäftliche Beispielsweise).
IMG_4710

Fazit

Dieses Handy ist für 99€ echt eine Überlegung wert. Dennoch würde ich es nicht dem Smartphone-viel-Nutzer empfehlen. Es ist eher ein Mutti-Smartphone, welche dann dort ihre SMS/Whatsapp senden, E-Mails lesen, Spiele spielen und mal ein Bild machen kann. Außerdem ist es nicht schlimm, wenn mal vergessen wird, den Akku auf zu laden.
Aber alles in allen ist es echt ein kleines gutes Gerät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.